Urs Kobelt
vocals/bass guitars/programming

Urs ist mehr als 'nur' der Bassist und Sänger von 'dark side of me'. Er ist sozusagen der musikalische Kopf des Trios und steuert den grössten Teil der Songs und Texte bei. Manchmal wird er seinen Kollegen ziemlich unheimlich, entwickelt er doch in seinem Heimstudio praktisch Ideen und neue Lieder am Laufmeter - was wohl auch daran liegt, dass er sich bei 'dark side of me' musikalisch voll und ganz, nach Lust und Laune austoben kann. Seine Kreativität erstreckt sich übrigens nicht nur über die Musik, sondern auch das Gestalterische. So zeigt er sich zudem für Schriftzüge und Cover-Entwürfe verantwortlich. Zu erwähnen wäre noch, dass Urs schon seit mehr als 20 Jahren der musikalische Wegbegleiter von Marco ist - zuerst als Tastenmann und Sänger bei 'The Belling Stags', dann als Drummer bei 'Manada'. Ach ja, wurde schon erwähnt, dass er auch Multiinstrumentalist ist?

 

 

  

Urs is more than 'just' the bass player and singer of 'dark side of me'. He is also the musical mastermind, so to speak - as he writes most of the songs and all lyrics. Sometimes it is really frightening, as he is constantly developping new songs in his homestudio - and it seems that he is not running out of ideas in the near future (and not even in the long-term). The reason might be, that in 'dark side of me' he is given the freedom and possibility to express himself without any limits. Not only is he writing most of the songs, but he is also responsible for everything that has anything to do with designs and logos. Urs has been the musical compatriot of Marco for more than 20 years, now - as a keyboard player and singer in 'The Belling Stags', then as a drummer in 'Manada'. Oh, well, did you already know he is a multi-instrumentalist as well?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Marco Schmellentin

guitars/programming

 

Marco hatte 2008/2009, zusammen mit Peter Nigg von der Band 'Landvogt', die zündende Idee ein Projekt ins Leben zu rufen, um neben den damaligen Hauptbands die Möglichkeit zu haben, die Vorlieben für härtere Rockmusik ohne Kompromisse ausleben zu können. Das Projekt blieb nicht lange ein Projekt - daraus wurde bekanntlich die Band 'dark side of me'. Er selbst ist für sämtliche Arbeiten an der mit sieben Saiten ausgestatteten Gitarre verantwortlich, welcher er fette Riffs und melodiöse Soli mit Ohrwurm-Charakter entlockt. Marco unterstützt Urs beim Songwriting, zeichnet sich innerhalb der Band für das Organisatorische zuständig und wird sehr oft als das bandeigene musikalische Lexikon bezeichnet. Zudem ist er, wie Urs auch, ein 'wenig' perfektionistisch veranlagt und legt grossen Wert auf gute Vorbereitung - weshalb er während den Proben durchaus mal den Zeigefinger erheben und den kleinen Diktator spielen kann.

 

 

In 2008/2009, Marco and Peter 'Pic' Nigg (of the band 'Landvogt') had the idea for a project outside of their main bands to have the possibility to write and play more 'heavier' rock music without any compromise. The project did not remain a project  - as we all know, it turned into a real band called 'dark side of me'. Musically, he is the one providing huge riffs and highly melodic, catchy solos with his seven string guitars. Marco is supporting Urs during the songwriting process, but is mainly responsible for all organizational and technical issues of the band. Like Urs, he is a perfectionist and places great value especially on being well-prepared for gigs, recordings and rehearsals. Sometimes, this ends up him acting like a little dictator...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rainer Figgener

drums

 

Seit dem Spätsommer 2013 ist Rainer für die Rhythmusküche zuständig. Für ihn war es eine willkommene Herausforderung, vom elektronischen Schlagzeug, welches er bislang daheim bediente, auf das akustische Set umzusteigen. Mit seinem sehr abwechslungsreichen und variablen Spiel, gepaart mit einem ordentlichen Punch, sorgt er für das rhythmische i-Tüpfelchen und den nötigen Groove für die Songs von 'dark side of me

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Since the late summer of 2013, Rainer has been the dummer of the band and therefore is the musical heartbeat of 'dark side of me'. For him, it was a welcoming challenge switching from his electronic drum kit, he still uses to play at home, to an acoustic set. With his creative and versatile drumming, paired with a lot of punch, he is contributing the rhythmical icing on the cake and groove the songs need.